Innovation aus dem Haus EFFGEN Schleiftechnik

Kunstharzgebunden Schleifwerkzeuge sind sehr schleiffreudig und zeichnen sich durch kühlen, werkstückschonenden Schliff bei hoher Abtragsleistung aus. Sie werden bevorzugt zum Schleifen von Hartmetall, Cermet, hochlegierten Stählen und sonstigen metallischen Werkstoffen eingesetzt.

Eine Weiterentwicklung der Kunstharzbindung ist die Metallhybridbindung. Sie kombinieren die positiven Eigenschaften der Kunstharzbindungen mit den positiven Eigenschaften der metallischen Sinterbindung. Kornhaltekräfte, Verschleißfestigkeit, thermische Beständigkeit und Wärmeleitfähigkeit werden dadurch verbessert. Eine gute Abrichtbarkeit ist trotzdem gegeben. So wird durch die gezielte Kombination verschiedener Bindungseigenschaften die Leistungsfähigkeit des Schleifwerkzeugs deutlich erhöht.

Eine Innovation aus dem Haus EFFGEN Schleiftechnik ist die elastische Bindung mit hochhartem Kornwerkstoff. Sie wurde ursprünglich für das Polierschleifen der relevanten Funktionsflächen an Zerspanwerk entwickelt. Durch ihren Einsatz wird die Oberflächengüte verbessert und die Schartigkeit verringert. Zudem lässt sich mit angepassten Bearbeitungsparametern die Schneidkante gezielt verrunden. Das Bindungssystem eignet sich darüber hinaus auch für das Fein- und Polierschleifen optischer, keramischer und sonstiger metallischer Werkstoffe.

Kunstharzgebundene Schleifwerkzeuge sind im Durchmesserbereich 4 bis 750 mm bei maximalen Breiten bis zu 500 mm erhältlich.

ZUM KATALOG